Kommunalpolitik mit Verstand statt Parteibuch!

Freiheit in Würde

Art. 1 Abs. 1  GG:
Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Art. 2  Abs. 1 GG:
Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

Diese beiden Artikel stehen aus gutem Grund am Anfang unseres Grundgesetzes. Aus gutem Grund haben die Väter des Grundgesetzes sie dort hingeschrieben. Zum einen waren es die Erfahrungen mit dem Unrechtsregime der Nazis, zum anderen das Gewicht dieser Menschenrechte Würde und Freiheit, die für eine freiheitlich-demokratische  Ordnung fundamental sind.

– Was diese Menschenrechte anbelangt
– Wenn es um das Grundgesetz geht
– Was die Werteordnung in unserem Grundgesetz betrifft…

…da bin ich konservativ und da gibt es für mich keine Alternative!

Eine würdevolle, freie Entfaltung der Person ist für mich alternativloses Ziel allen politischen Handelns.

Was denkst du?