Bürgerdialog… Es geht weiter

Die erste Runde des „Bürgerdialogs“ ist geschafft. Wie war es? Immerhin: Zu meiner Überraschung wurden alle Fragen zugelassen und -soweit möglich- auch beantwortet. Was die Fachleute nicht beantworten konnten, waren die Dinge, die sie selbst noch nicht wissen. Das sei dem frohen Planungsstand geschuldet… Obwohl man mit der Planung noch am Anfang steht, kommen Alternativen bereits nicht mehr in Frage – dafür ist die Planung bereits zu weit fortgeschritten!? Dialog ist irgendwie anders…

Gute Alternativvorschläge der Grünen und der FWG werden von der Verhaltung nicht weiter verfolgt, weil die Wirksamkeit nicht nachgewiesen wurde. Der Wirksamkeitsnachweis der Rehbachverlegung wurde von Herrn Bidinger zwar schon im November bei der Bürgerversammlung in Haßloch vorgestellt, jetzt stellte sich aber heraus, dass er noch nicht vollständig ist.

Außerdem konnte man fest stellen, dass die Erwartungen von Landkreis und Gemeinde doch sehr weit auseinander gehen: Der Kreis spricht nur von Renaturierung (dafür gibt es auch mehr Geld). Die Gemeinde erwartet aber Hochwasserschutz. Alle Maßnahmen, die direkt mit Hochwasserschutz in Verbindung stehen, muss die Gemeinde aber selbst stemmen…

Am 10. Februar geht es weiter. Mal sehen, wie der Dialog aussieht, wenn die Fragen beantwortet wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.